Bomba Titinka

Was der Name von „Bomba Titinka“ unabhängig der Sprache bereits unmissverständlich nahelegt, bestätigt das italienische Quintett auf der Bühne mit Bravur. Die furiose Live Show der Eleltro Roch’n’Roller entlädt sich wie eine Detonation und saugt alle Anwesenden in einen Wirbel aus Jive, Swing und Rock’n’Roll unter einer Haube ausgefeilter Beats.

Den Grundstein für das exotische Ensemble legten Mr. Bricks und Wanda Lazzarovich, welche zuvor schon in anderen namhaften Rock’n’Roll-Ensemble des Stiefelstaats mitwirkten. Dank Mr. Bricks Retrosound, welcher einem Röhrenradio zu entstammen scheint, und dem fiebernd steppendem Slap Bass Wanda Lazzarovich’s waren schnell eine Hand voll Songideen entstanden. Mit DJ Bisso fand sich ein Turntabelist, welcher sich drauf versteht demVintagegespann eine moderne Soundkulisse beizusteuern. Das Gypsy-Jazz Spiel von Marco Vincetich’s Trompete und Elijah Stock’s Schlagzeug öffnet die Tür zu einer treibenden Live Show, welche auf ehrliche und ungeschönte Art die Herzen der Zuhörer erobert.

Unter Agenda ihrer Bookingagentur „Ludwig Sound“ haben Bomba Titinka ihre Kreise bereits durch ganz Europa gezogen, so auch Festivals wie dem Bestival auf der Isle of Wight oder dem legendären 3000°-Festival. Davon abgesehen tourten sie durch Deutschland, Frankreich, Österreich, England, die Schweiz, Tschechien und natürlich Italien. Nicht zu vergessen bleibt der Supportslot in Padova für Parov Stelar, dem Vorzeigekünstler des Electro Swing, vor einem ausverkauften Gran Teatro Geox.

Unter ChinChin Records wurde 2015 die „Bicycle“ EP veröffentlicht, welche in der Szene breite Akzeptanz fand und der 2016 der erste Langspieler der Band folgt.