Jandlsepp aka Ebibärslypat

Der Jandlsepp, aufgewachsen auf einem kleinen Bauernhof, war schon früh mit Natur- und Maschinengeräuschen vertraut, zu denen sich im juvenilen Alter volkstümliche Klänge gesellten. Beim Durchstreifen von Frequenznischen eines Ballungsraumes an der Isar eröffneten sich ihm neue experimentelle Klangwelten und so begann er alles miteinander zu verquicken.

Seinen Folknoize – gepaart mit Zitheronica – wird er beim Humulus Lupulus Festival erstmals einem größeren Publikum zu Gehör bringen. Im Anschluss drehen DJ Eber, Patz Beats, Bärlie und Kassettenpeter Platten und Magnetbänder.